Samengewinnung
Die Samengewinnung erfolgt durch manuelle Stimulation möglichst in Anwesenheit einer läufigen Hündin, da auf diese Weise die besten Ejakulatergebnisse erzielt werden. Denn unzureichende sexuelle Stimulation kann zu einer geringeren Spermienkonzentration führen. Zur Spermagewinnung wird die Hündin vor dem Rüden angeboten. Der Rüde kann die Hündin beschnuppern oder belecken und gegebenen falls aufspringen.
Dabei wird der Rüde manuell stimuliert bis die Ejakulation einsetzt. Die Ejakulation lässt sich in 3 Phasen unterteilen. Während der ersten Phase wird Vorsekret abgegeben, welches sich durch seine klare, wässrige Konsistenz auszeichnet. Das Vorsekret enthält keine Spermien. Die 2. Phase ist der spermienreiche Teil des Ejakulates. Während oder nach der 2. Phase wird das Umsteigen des Rüden simuliert. Darauf folgt die 3. Phase, wobei es sich um das klare Sekret der Prostata handelt, das ebenfalls keine Spermien enthält.
Animation durch läufige Hündin
Samenabnahme


Hundesamenbank Dr. Carola Möhrke